Navigation überspringenSitemap anzeigen

Bioresonanztherapie in Coesfeld Anregung der Selbstheilungskräfte

Die Bioresonanztherapie ist eine sanfte Methode zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte des eigenen Körpers – und das auf Basis elektromagnetischer Schwingungen. In meiner Naturheilpraxis in Coesfeld wende ich das Bioenergetische Analyse- und Therapieverfahren (B.A.T.) des renommierten Bioanalytikers Manfred Denecke an.

Dabei geht der Ursprung der Bioresonanztherapie bis ins 20. Jahrhundert zurück. Während sich Dr. Franz Morell für den Zusammenhang von traditioneller chinesischer Medizin und Physik interessierte, hat Dipl.-Ing. Paul Schmidt später ein auf der Basis eines Dipol-Antennensystems patentiertes Gerät entwickelt, mit dem Frequenzen ohne elektrischen Strom übertragen werden konnten. Der sogenannte „Rayonator“ wurde die Grundlage für die Entwicklung zukünftiger Bioresonanzgeräte.

1987 war es dann so weit: Die Bioresonanztherapie wurde in Zusammenhang mit molekularen Strukturen, bioenergetischen Feldern und entsprechenden Signalen gesetzt. Der Ansatz: Im Soma (= Zelle) eines jeden Menschen sind neben zellspezifischen auch bioenergetische Schwingungen vorhanden. Diese können das physiologische Gleichgewicht des Körpers beeinflussen. Wird der gestörte Gleichgewichtszustand nicht durch Gegenregulation ausbalanciert, ist eine Erkrankung die Folge.

Deneck Logo

Bioresonanz nach Denecke Bioenergetisches Analyse- und Therapieverfahren (B.A.T.)

Manfred Denecke hat sich die Frage gestellt, wie die stromlose Übertragung der Frequenzen verbessert werden kann. Er entdeckte sehr komplexe Frequenzverbindungen und erarbeitete auf dieser Basis ein ganzheitliches Analyse-, Diagnose- und Therapieverfahren, das viele Heilpraktiker in ihren Praxen anwenden. Über 800 Frequenzkompositionen wurden vom Bioanalytiker Manfred Denecke identifiziert, programmiert und zu Therapiezwecken eingesetzt.

In meiner Naturheilpraxis in Coesfeld wende ich für die Bioresonanztherapie das Gerät PS 1000 polar an, das Manfred Denecke und sein Team speziell für Heilpraktiker und Ärzte entwickelt haben – wirkungsvoll und eine Bereicherung für die Heilkunde. Das Konzept beruht auf der Grundlage naturwissenschaftlicher und medizinischer Gegebenheiten. Zwar wurde die Wirkung bioenergetischer Schwingungen von der klassischen Schulmedizin noch nicht anerkannt, allerdings beweist eine Vielzahl an Studien über die Bioresonanztherapie, dass es den Effekt gibt.

Bioresonanztherapie

Bioresonanztherapie in der Naturheilpraxis in Coesfeld drei Behandlungsschritte im Überblick

Schritt 1 – Grundtest

  • systematische Störfeldanalyse
  • Ermitteln von Krankheitsbildern
  • Analyse von Strahlenbelastung (geopathische Belastung, Elektrosmog-Belastung, hochfrequente Satellitenstrahlung), Übersäuerung (Azidose), Schwermetalle, Giftstoffe (toxische Störfelder), Mikroorganismen, Impfschäden, Ultraschallschäden, Mangel an Vitalstoffen & mehr

Schritt 2 – Auswertegespräch

  • Erstellung von bioenergetischem Gesundheitsprofil
  • radiästhetische Ermittlung der Daten
  • schriftliche Auswertung der bioenergetischen Störfelder und Festlegen der Therapiedauer
  • Protokoll für Patienten inklusive Auswertungsgespräch

Schritt 3 - Bioresonanztherapie

  • Entwickeln des individuellen Therapieprogramms anhand der 800 Frequenzkompositionen
  • Übertragung der Frequenzen durch Therapiegerät PS 1000 polar
  • angenehme, schmerzfreie Behandlung: Entspannung für Patienten

Möchten Sie mehr über die Bioresonanztherapie erfahren, die ich in meiner Praxis in Coesfeld anwende? Gerne berate ich Sie persönlich.

Menü

Zum Seitenanfang