Navigation überspringenSitemap anzeigen

WAS IST IHHT?Intervall - Hypoxie - Hyperoxie - Therapie

Mitochondrien

Bei der Intervall - Hypoxie - Hyperoxie - Therapie werden abwechselnd Phasen sauerstoffarmer und sauerstoffangereicherter Luft eingeatmet. Normoxische Phasen (normale Sauerstoffkonzentration) können die hyperoxischen Phasen auch ersetzen.

Während der Therapie atmen Sie leise das vom Gerät gesteuerte Luftgemisch über eine Atemmaske ein und bleiben während der gesamten Therapiedauer in einer bequemen Position liegen. Oft kommt es vor, dass Sie dabei einschlafen und am Ende der Therapie tiefenentspannt wieder aufwachen.

Eine IHH-Therapie kann 2-4 mal wöchentlich jeweils 30 - 60 Minuten angewendet werden. Eine Therapieserie sollte mit ca. 10 Anwendungen stattfinden.

Wie funktioniert das CeIIAirOne?

Das CeIIAirOne ist ein medizinisches Gerät. Es wechselt in Intervallen von sauerstoffreicher zu sauerstoffarmer Luft. Diese ausgleichende Wirkung der intermittierenden Hypoxie wirkt auf die menschlichen Zellen und folglich auf den gesamten Organismus. Viele verschiedene Mechanismen werden durch die Intervall Hypoxie stimuliert wie z. B.:

  • Absenkung der reaktiven Sauerstoffeinheiten (ROS) und der nitrogenen (RNS) Einheiten (Spezies)
  • Ausdruck der auf Hypoxie ansprechenden Genen, einschließlich einiger Gene für die Erythropoetin und Wachstumsfaktoren
  • Kontrolle der Qualität der Mitochondrien

Was sind Mitochondrien?

Kleine Kraftwerke - große Wirkung! Unsere Mitochondrien sind die „Torwächter“ und entscheiden über Leben und Tod der Zelle. Sie regulieren den Energiestoffwechsel, die Signalübertragung und Differenzierung der Zellen, sowie das Redox- Gleichgewicht und die Ionenhomöostase. Sie existieren in allen Zellen und kommen in großer Anzahl in allen Herz, - Muskel, - und Nervenzellen vor.

Für wen ist IHH Therapie geeignet?

Die IHH Therapie eignet sich für alle beruflich oder privat aktiven Personen, die ihre Vitalität und ihr Wohlfinden spürbar und sichtbar verbessern möchten und für alle, die durch den Beruf, Lebensumstände oder Krankheiten unter einem zellulären Energiemangel oder hohem Zellstress leiden.

Mit mehr Energie - mehr vom Leben! Diese Therapie ist insbesondere auch Personen zu empfehlen, die berufsbedingt einem erhöhten Stresslevel ausgesetzt sind oder die ihren Stoffwechsel gezielt auf eine höhere Fettverbrennung einstellen möchten.

Für wen ist die IHH-Therapie nicht geeignet?

IHHT ist kontraindiziert und darf nicht angewendet werden bei Personen mit: akuten somatischen und viralen Erkrankungen, Intoleranz gegenüber Sauerstoffmangel. Erkrankungen mit Symptomen der Dekompensation; Epilepsie, Herzschrittmacher, Herzrhythmusstörungen, Krebs und unheilbare Krankheiten.

Gletscher mit Eis

Was passiert während des Zelltrainings?

  • Entspannung - bereits vor der Sitzung
  • Die Therapie findet in bequemer liegender Position statt
  • Leise Musik und eine angenehme Atmosphäre begleiten Sie
  • eine ruhige und gleichmäßige Atmung möglichst durch die Nase ist wichtig
  • Zwischen der IHN-Therapie und weiteren sportlichen Aktivitäten sollten mindestens zwei Stunden liegen
  • Zwischen der IHH-Therapie und der letzten Mahlzeit sollte mindestens eine Stunde zur Verdauung vergangen sein

Möchten Sie mehr über die Höhentraining (IHHT) erfahren, welches ich in meiner Praxis in Coesfeld anbiete? Gerne berate ich Sie persönlich.

...dann kann der Körper folgendes leisten:

  • Steigerung der körperlichen und mentalen Leistungsfähigkeit
  • Aktivierung des Energiestoffwechsels und Stimulation des körpereigenen Q10
  • Unterstützung der Gewichtsabnahme durch Aktivierung des Fettstoffwechsels
  • Verbesserung der Stressresistenz durch Aktivierung des Parasympathikus
  • Erhöhung der Gefäßelastizität und Regulierung des Blutdrucks
  • Verbesserung der Durchblutung und Sauerstoffversorgung der Zellen
  • Aktivierung des Immunsystems und Selbstheilungskräften stimuliert Serotonin und Dopamin („gute Laune“ Hormone)

Menü

Zum Seitenanfang